PILIGRIM ROCK Events в Германии

AGB

Die Firma Piligrim Eventagentur UG (haftungsbeschränkt), Ilse-Eßers-Str.8, 88045 Friedrichshafen für online bzw. telefonisch geschloßene Vermittlungsverträge über Veranstaltungstickets.

  1. Geltungsbereich
    • 1.1 Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für die Vermittlung von Veranstaltungstickets (Im Folgenden auch: Tickets) sowie Gutscheinen für Veranstaltungstickets durch das Internetportal Piligrim.eu von Piligrim Eventagentur UG (haftungsbeschränkt), im Folgenden: Piligrim Eventagentur, vertreten durch ihre Geschäftsführer Herrn Johannes Gärtner und Alexey Eremin – Ilse-Eßers-Str.8, 88045 Friedrichshafen, und für alle daraus resultierenden vertraglichen Beziehungen von Piligrim Eventagentur mit Ihnen (im Folgenden: Kunde). Sie gelten außchließlich für die unter Nutzung des Internetportals Piligrim.eu und die unter Nutzung der Piligrim Eventagentur Hotline zustande gekommenen Verträge.
    • 1.2 Die AGB gelten für Verbraucher (§ 13 BGB) sowie für Unternehmer (§ 14 BGB). Sofern einzelne Vorschriften dieser AGB lediglich für Unternehmer Anwendung finden, ist dieses an entsprechender Stelle ausdrücklich vermerkt.
    • 1.3 Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Piligrim Eventagentur nicht an, es sei denn, Piligrim Eventagentur hat ihrer Geltung ausdrücklich in Schriftform zugestimmt.
  2. Vertragsgegenstand
    • Gegenstand des in diesen AGB geregelten Vertrages zwischen dem Kunden und Piligrim Eventagentur (Im Folgenden: „Vermittlungsvertrag“) ist die Vermittlung von Veranstaltungstickets sowie Gutscheinen für Veranstaltungstickets durch Piligrim Eventagentur einschließlich deren Versand, sofern der Kunde die Karten nicht auf eigenen Wunsch, den er bei der Bestellung per Internet oder Telefon ausdrücklich geltend macht, an der Abendkaße abholt (Vgl. Ziffer 5).
  3. Ticketpreise / Zustellgebühren
    • 3.1 Der im Internet angebotene oder unter der Ticket Hotline angegebene Preis für die Eintrittskarten enthält die Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer. Gleiches gilt bezüglich des Erwerbs von Gutscheinen für Veranstaltungstickets.
    • 3.2 Pro Bestellvorgang kann zu dem genannten Preis eine Zustellgebühr anfallen. Deren Bestehen und Höhe bestimmt sich nach der individuellen Auswahl der jeweiligen Zustellform durch den Kunden im Rahmen des Bestellvorgangs. Es ist zu unterscheiden nach Abholung an der Abendkaße sowie Zusendung per Standardbrief, per Einschreiben, Europa-Einschreiben oder Expreßzustellung.
    • 3.2.1 Bei Abholung der Tickets an der Abendkaße fällt trotzdem eine Zustellungsgebühr an. Da Piligrim Eventagentur dementsprechend die Tickets an die Abendkaße per Post senden muß. Bei Wahl dieser Zustelloption sind Sie verpflichtet, die bestellten Tickets an der Kaße am Veranstaltungsort am Tag der Veranstaltung unter Vorlage der Bestellbestätigung/Auftragsnummer und des Personalausweises abzuholen.
    • 3.2.2 Standardbrief: Bei Versendung mittels inländischen Standardbrief (nicht versichert) wird eine Zustellgebühr von € 1,90 berechnet.
    • 3.2.3 Einschreiben: Bei einem inländischen der Tickets wird eine Zustellgebühr von € 3,90 berechnet. Ein Versand mit dem Einschreiben der Tickets ins Ausland (Europaweit) wird eine Zustellgebühr von € 5,90 berechnet und weltweit – € 6,90.
  4. Zahlung
    • 4.1 Eine Zahlung der Tickets sowie eine Leistung der Zustellgebühren nach Ziffer 5 kann grundsätzlich per Kreditkarte, per Lastschrift, per überweisung oder per PayPal erfolgen. Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive der entstehenden Zustellgebühren (vgl. dazu Ziffer 5) und sonstigen Gebühren ist mit Vertragsabschluß (vgl. Ziffer 4.1.) sofort zur Zahlung fällig.
    • 4.2 Rückbelastungen von Zahlungen Sollte eine Zahlung rückbelastet werden (z. B. wegen fehlender Deckung des bei Bestellung angegebenen Kontos), hat Piligrim Eventagentur Anspruch auf sofortige Rücksendung der bestellten Tickets. Der Kunde hat Piligrim Eventagentur jedweden Schaden bzw. jedwede Aufwendung zu ersetzen, der bzw. die aus der Rückbelastung entstehen. Im Falle einer Rückbelastung hat der Kunde die entstandenen Bankgebühren sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 5,00 pro Rückbelastung an Piligrim Eventagentur erstatten. Dem Kunden steht der Nachweis offen, daß kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Werden Tickets nicht innerhalb von 7 Tagen nach Benachrichtigung an den Kunden über die Rückbelastung der Zahlung zurückgesandt, ist Piligrim Eventagentur berechtigt, nicht jedoch verpflichtet, vom Vertrag zurückzutreten und die Tickets anderweitig zu verkaufen.
  5. Lieferung
    • 5.1 Der Zeitpunkt der Lieferung ist abhängig von der jeweiligen Zustelloption (vgl. dazu Ziffer 5) und der gewählten Zahlungsart (vgl. Ziffer 6). Die Zustellung der bestellten Eintrittskarten wird, sofern keine Abholung an der Abendkaße erfolgen wird, mit dem Zeitpunkt des Eingangs der Zahlung durch den Kunden bei Piligrim Eventagentur in die Wege geleitet.
    • 5.1.1 Sollten gebuchte und bezahlte und nicht an der Abendkaße abzuholende Tickets nicht innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Buchung bei Ihnen zugegangen sein, bitten wir Sie, Piligrim Eventagentur auf diesen Umstand unverzüglich hinzuweisen.
      5.1.2 Gehen die bestellten Tickets unter Nutzung der Zustelloption Versand mit dem Einschreiben verloren, stellt Piligrim Eventagentur Ihnen nach Zustimmung des jeweiligen Veranstalters Ersatz für die verlorenen Tickets aus. Stimmt der Veranstalter diesem Verfahren nicht zu, sind Ansprüche wegen Verlustes der Tickets/Gutscheine gegenüber dem jeweiligen Veranstalter geltend zu machen.
  6. Vertragsabschluß
    • 6.1 Der Vermittlungsvertrag (vgl. Ziffer 2) kommt je nach gewählter Kontaktaufnahme des Kunden mit Piligrim Eventagentur folgendermaßen zustande:
    • 6.1.1 Im Internet wählt der Kunde die gewünschte Veranstaltung und die Anzahl und Art der Tickets, gibt, sofern Zustellung gewünscht, seine Adreße sowie die Daten zur Zahlungsabwicklung an, akzeptiert diese AGB und die Datenschutzbestimmungen. Abschließend klickt der Kunde den Button „Bestellung abschließen“ und gibt damit ein Angebot ab. Nach Abgabe des Angebotes erhält der Kunde von Piligrim Eventagentur eine Zugangsbestätigung per E-Mail, die eine Annahme des Angebotes bedeutet. Damit kommt der Vermittlungsvertrag zustande. Entsprechendes gilt für den Vertragßchluß bezüglich des Erwerbes von Gutscheinen für Veranstaltungstickets.
    • 6.1.2 Nutzt der Kunde den telefonischen Bestellweg, so gibt der Kunde das Angebot im Telefonat mit der fernmündlichen Abgabe der unter 4.1.1 genannten Informationen ab. Im Telefonat wird dem Kunden eine Auftragsnummer mitgeteilt, die eine Annahme des Angebotes bedeutet.
    • 6.2. Veranstaltervertrag Mit Zugang der Zugangsbestätigung oder mit Zugang der Auftragsnummer bei Ihnen kommt zudem der Vertrag zwischen Ihnen und dem jeweiligen Veranstalter über den jeweiligen Veranstaltungsbesuch zustande.
  7. Rückgabe von Eintrittskarten und Rücktrittsrecht
    • 7.1 Die vermittelten Eintrittskarten sind grundsätzlich von einem Widerruf, mithin von Umtausch und Rücknahme, ausgeschloßen.
    • 7.2 Ein Rücktritt des Kunden vom Vermittlungsvertrag ist allerdings in Fällen der Terminsverlegung auf ein anderes Datum bzw. bei Absage von Veranstaltungen, die nicht Sportveranstaltungen sind, möglich.
    • 7.2.1 SoweitPiligrim Eventagentur Informationen über abgesagte oder geänderte Veranstaltungstermine zur Verfügung stehen, werden Sie von Piligrim Eventagentur unverzüglich nach Kenntnisnahme dieser Informationen durch Piligrim Eventagentur via Telefon oder E-Mail, soweit möglich, informiert.
    • 7.2.2 Eine eventuelle Rückabwicklung erfolgt außchließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter, der sowohl im Rahmen des Bestellvorgangs bekannt gegeben wird als auch auf den Tickets vermerkt ist. Es gilt Ziffer 3.2.
    • 7.2.3 Eine Erstattung findet statt, wenn: die Ziffer 7.2.2. zutrifft, der Kunde die bestellten Tickets zurücksendet und seine Kontodaten (Kontoinhaber, Kontonummer, Bankleitzahl) freigibt. Eine Erstattung erfolgt außchließlich auf dem Wege einer überweisung auf das Kundenkonto. Frist für eine Rückerstattung ist mit 14 Werktagen angesetzt!
    • 7.3 Piligrim Eventagentur behält sich einen Rücktritt vom Vermittlungsvertrag für den Unmöglichkeitsfall, insbesondere für Fälle höherer Gewalt, vor. Für den Rücktrittsfall wird Piligrim Eventagentur den Kunden unverzüglich nach Kenntnis bezüglich aller die Unmöglichkeit begründenden Faktoren informieren und dem Kunden etwaig seinerseits erbrachten Leistungen oder Teilleistungen unverzüglich zurückerstatten.
  8. Vertragspartner
    • 8.1 Vertragspartner des Vermittlungsvertrages gem. Ziffer 2 ist Piligrim Eventagentur. Mit der Bestellung von Veranstaltungstickets oder Gutscheinen für Veranstaltungstickets im Internet oder per Telefon beauftragen Sie Piligrim Eventagentur mit der Verschaffung (bei Zustellung) bzw. Bereithaltung (bei Abholung) von Veranstaltungstickets für die von Ihnen gewünschte Veranstaltung bzw. die Verschaffung oder Bereithaltung von Gutscheinen für Veranstaltungstickets.
    • 8.2 Vertragspartner für die Erbringung der durch Piligrim Eventagentur vermittelten Veranstalterleistung (Im Folgenden: Veranstaltervertrag) ist außchließlich der jeweilige Veranstalter der gewählten Veranstaltung, gegen den insbesondere auch etwaige Ansprüche wegen Pflichtverletzungen, die die Veranstaltungsleistung betreffen, geltend zu machen sind. Insoweit können ergänzend möglicherweise AGB des jeweiligen Veranstalters gelten. Der Kunde verpflichtet sich, sich vor Abschluß des Vermittlungsvertrages über die AGB des Veranstalters zu informieren und hat diese akzeptiert. In Hinblick auf den zu leistenden Ticket- bzw. Gutscheinpreis zzgl. Mehrwertsteuer ist Piligrim Eventagentur lediglich Inkaßostelle.
  9. Erreichbarkeit der Piligrim Eventagentur Website
    • Dem Nutzer steht das Angebot von Piligrim Eventagentur grundsätzlich jederzeit zur Verfügung. Piligrim Eventagentur behält sich jedoch vor, die Erreichbarkeit einzuschränken oder, insbesondere aus technischen Gründen (Instandhaltung und Wartung), für einen vorübergehenden Zeitraum auszusetzen. Obwohl Piligrim Eventagentur selbstverständlich bemüht ist, den Inhalt ständig verfügbar zu halten, kann keine Gewähr für die ständige Erreichbarkeit gegeben werden. Dies gilt insbesondere für Leistungen, die von Dritten bezogen werden, wie beispielsweise die Lieferung von Daten und Informationen. Zudem ist die Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet abhängig von nachgelagerten Datenleitungen, auf die Piligrim Eventagentur keinen Einfluß hat und daher für diese auch keine Gewähr übernehmen kann. Insbesondere haftet Piligrim Eventagentur nicht bei Störungen der Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignißen, die Piligrim Eventagentur nicht zu vertreten hat und die die Leistungen von Piligrim Eventagentur wesentlich erschweren oder unmöglich machen.
  10. Haftung
    • Die Haftung von Piligrim Eventagentur auf Schadensersatz aus vertraglichen, vertragsähnlichen, deliktischen oder sonstigen Rechtsgründen wird ausgeschloßen. Dies gilt nicht, wenn es um die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht oder die Verletzung auf einem vorsätzlichen oder grob fahrläßigen Verhalten von Piligrim Eventagentur oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruht oder wenn es sich um die Verletzung einer für die Erreichung des Vertragzwecks wesentlichen Verpflichtung handelt.
  11. Schlußbestimmungen
    • 11.1 Gerichtßtand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Friedrichshafen, wenn der Kunde Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist.
    • 11.2 Es gilt außchließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.